Unterwegs in Brandenburg – ohne Kamera

  • von

Ein Hobbyfotograf der viel mit der Familie unterwegs ist und das vielleicht auch noch mehr oder weniger spontan, hat in den meisten Fällen nicht unbedingt seine Kameraausrüstung dabei. Das hat für mich früher sehr häufig ärgerliche Situationen bedeutet, da man entweder keine Möglichkeit hatte spontan ein Foto zu machen oder die Qualität (bei den ersten Smartphones) so bescheiden war, dass man es auch gleich lassen konnte. Inzwischen haben viele Smartphones jedoch einen kritischen Punkt überschritten und liefern durchaus passable Fotoqualität. Natürlich nicht vergleichbar mit meiner Canon 5D Mark III oder einer anderen „richtigen“ Kamera, aber die spontane Möglichkeit geht nicht verloren und bis zu einer gewissen Bildgröße, kann man sich die Ergebnisse sogar ansehen, ohne weinen zu müssen.

Nicht zuletzt liegt das sicherlich auch daran, dass diverse Smartphones auch in RAW-Formaten fotografieren können und die später Entwicklung noch eine Menge rausholen kann. Letztlich aber lieber ein Foto, technisch bedingt mit leichten Mängeln (welche die meisten Menschen garnicht wahrnehmen – man selbst meistens leider schon), als gar kein Foto.

Hier ein solcher spontaner Smartphone-Shot: